Rosa alba

Neue Artikel

Rosa alba
Die Geschichte der Familie Rosa alba reicht weit in die Vergangenheit zurück. So war sie bereits den alten Griechen und Römern bekannt und wurde von Ihnen auch kultiviert. Mit den Römern kam die Rosa alba auch nach Mitteleuropa und wurde hier heimisch. Bei den Malern des Mittelalters war sie bereits so beliebt, dass man ihre zarten Farben und Fo...
Die Geschichte der Familie Rosa alba reicht weit in die Vergangenheit zurück. So war sie bereits den alten Griechen und Römern bekannt und wurde von Ihnen auch kultiviert. Mit den Römern kam die Rosa alba auch nach Mitteleuropa und wurde hier heimisch. Bei den Malern des Mittelalters war sie bereits so beliebt, dass man ihre zarten Farben und Formen auf Gemälden immer wieder fand.Ihre Entstehung liegt weit im Dunklen der Geschichte, so dass man über ihre Ahnen nur mutmassen kann. Die Rosa alba Sorten entstanden vermutlich aus der weissen dornenlosen R. canina var. froebilii und R. damascena. Da man Formen der Rosa alba auf der Halbinsel Krim und im Kaukasus findet, ist anzunehmen, dass es sich bei den alten Gartenrosen um Naturhybriden handelt. Durch das Blut der Rosa canina unterscheiden sie sich deutlich von anderen Rosenkategorien. Es sind besonders kräftige Pflanzen, die sich durch eine grosse Winterhärte auszeichnen. Ihr Wuchs ist kräftig, buschig, manchmal auch überhängend. Das graugrüne Laub ist sehr gesund. Die Blüten duften ohne Ausnahme alle sehr angenehm und kräftig. Die Blütenfarbe reicht je nach Sorte von reinweiss -rahmweiss-zartrosa bis leuchrend kirschrot. Sie sind alle Sommerblühend - die Blütezeit ist von Anfang Juni bis Ende Juli.
Mehr

Rosa alba Es gibt 17 Artikel.

Unterkategorien

Zeige 1 - 17 von 17 Artikeln
Zeige 1 - 17 von 17 Artikeln